WM-2014-News.com

Fussball WM 2014 in Brasilien

Verhaltenstipps für Reisen nach Brasilien

Simon am Montag, den 30. Juli 2012


Offenherziges Brasilien

Offenherziges Brasilien

Die wichtigste Benimmregel bei einem Aufenthalt in Brasilien ist die, dass man nicht mit Einheimischen über die Probleme des Landes diskutiert. Sicher funktioniert Vieles nicht wie es sollte und die Schere zwischen Arm und Reich ist bedeutend größer als in Europa. Doch für die Menschen in Brasilien ist dies ihr Alltag, den sie anders wahrnehmen als ein Außenstehender. Mit anderen Worten: Dieser Alltag ist für sie Normalität und für sie nicht der Diskussion wert.

Ebenso gilt für Brasilien natürlich das, was im Prinzip weltweit zu beachten ist: Diskussionen über Religion sind tabu, jedenfalls sofern man ernsthaft an den Werten und am Glauben des Gesprächspartners zweifeln oder rütteln möchte. Auch wenn die Intensität der Religiosität in Brasilien in den letzten Jahren ein wenig abnimmt: Sie ist immer noch deutlich größer als in Mitteleuropa und genauso selbstverständlich ist die katholische Kirche (und ihre Maßstäbe) in vielen Bereichen Teil des Alltags in Brasilien.

Katholische Kirche weiterhin wichtige Instanz in Brasilien

Wovon man sich ebenfalls nicht täuschen lassen sollte, ist die extrem knappe und offenherzige Kleidung, die viele brasilianische Frauen auch abseits des Strandes tragen. Denn oben ohne ist trotz der Bilder, die man vom Karneval in Rio kennt, sind die absolute Ausnahme. Außerhalb der Karnevalszeit ist “oben ohne” tabu, auch am Strand. Das ist wichtig zu wissen für alle weiblichen Reisenden zur WM 2014 (oder schon zum Confed-Cup 2013) nach Brasilien.

Den Herren der Schöpfung hingegen sollte klar sein, dass die vielen, vor allem jungen, stets zum Flirten aufgelegten Frauen Brasiliens dies keineswegs als Aufforderung zu mehr verstehen. Ein lockerer Flirt gehört zur Lebenslust dazu, die in Brasilien groß geschrieben wird. Das bedeutet nicht, dass danach zwangsläufig mehr gewünscht wird oder überhaupt eine besondere Absicht dahinter steht. Es ist eine beinahe natürliche Form der Kommunikation — und soll nicht zu mehr verführen.

Drogenproblematik und einhergehende Kriminalität berücksichtigen

Ganz gleich, wo man sich in Brasilien aufhält, Kriminalität ist immer ein häufiger Begleiter. Vorsicht ist an allen Orten angebracht, auch an jenen, an denen vermeintlich entspannt gefeiert wird. Wie in jeder Großstadt gibt es viele Taschendiebe, aber auch schlimmere Gewalt beim Versuch, an die Habseligkeiten von Touristen zu gelangen. Ausgehen sollte man abends unbedingt nur in Gruppen, Frauen sollten auf gar keinen Fall in größeren Städten alleine ausgehen.

Wer plant, sich den Aufenthalt bei der WM in Brasilien mit der einen oder anderen Droge angenehmer zu gestalten, sollte davon dringend Abstand nehmen. Die Strafen für Drogenmissbrauch sind in Brasilien nicht mit jenen in Deutschland zu vergleichen — und der Zustand der Gefängnisse ebenso wenig.

Auch wenn die WM im Sommer (also in Südamerika im Winter) stattfindet und damit außerhalb der Regenzeit: Überlandfahrten sollten nicht auf eigene Faust unternommen werden. Viele Fernstraßen sind in schlechtem Zustand, hier wäre erfahrene Reisebegleitung (oder zumindest ein Fahrer, der sich auskennt) ein Muss. Teilweise sind sogar die Nebenstraßen der Großstädte in sehr schlechtem Zustand. Wo vorhanden, darf man aber gerne den öffentlichen Verkehrsmitteln trauen.

Weiterhin ist das Fotografieren von militärischen Einrichtungen immer noch verboten, wer dabei zu sorglos vorgeht, könnte schnell in Schwierigkeiten geraten.

Armut vieler Menschen immer im Hinterkopf haben

Jeder Reisende nach Brasilien sollte immer bedenken, wie groß die Armut unter den Menschen Brasiliens teilweise ist. Da sind schon aus westlicher Sicht Kleinigkeiten ein großer Anreiz, zu illegalen Aktionen zu greifen, um sich selbst über den Tag zu retten.

Die generelle Atmosphäre ist abgesehen von den vorhandenen Problemen in Brasilien aber äußerst positiv. Die Menschen sind in aller Regel freundlichst, offen und warmherzig. So mancher Reisende ist schon nicht mehr aus Südamerika zurückgekehrt, weil er so sehr von der Lebensfreude dort angesteckt wurde, dass er nicht mehr ins kalte und menschlich kühle Europa zurück wollte. Doch auch dies sollte man sich am besten vor der Reise überlegen und keine Schnellschüsse hinlegen.

Auch das große Fest der WM wird einmal zu Ende gehen …

Creative Commons License photo credit: greg.road.trip


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading ... Loading ...




Weitere lesenswerte Artikel




>> Jetzt reinschauen: Unsere Shopping-Tipps bei Amazon:

Hinterlasse einen Kommentar

Fußball Weltmeisterschaft 2014 :

Infografik WM-Trikots und Farben

Die WM 2014 in Brasilien läuft. Die meisten Teams haben schon ins Turnier eingegriffen. Deutschlands erster Auftritt steht heute Abend an, in Kürze ist...

(weiterlesen…)

Thomas Müller will Torjägerkanone der WM verteidigen

Thomas Müller will wieder in Miroslav Kloses Fußstapfen tretenBei der WM 2010 ging sein Stern ganz rasch auf, und er leuchtete hell. Gerade erst von...

(weiterlesen…)

5 verschiedene Typen des Panini-Sammlers

Welcher Panini-Sammeltyp bist Du?Die Wissenschaft hat sicher Wichtigeres zu tun, als sich mit den Sammeltypen von Panini-Sammelbstickern zu beschäftigen....

(weiterlesen…)

Werbung